Anmelden

Sie können sich hier direkt mit Ihrer E-Mail eintragen und für das Live-Webinar anmelden oder separat eine Mail an den Organisator senden:
info@r-f-m.ch

Live-Webinar

Erfahren Sie, weshalb die TIC "Trauma Informed Care" in der Betreuung, Begleitung, Beratung und Therapie immer mehr an Bedeutung erhält.

Laut Expertenschätzung leiden in Europa rund 7.7 Mio (ca. 7%) an einer PTBS Posttraumatischen Belastungsstörung (Obsan 72). Es gibt weitere Betroffene mit sehr schwerem Hintergrund, ohne jedoch eine Diagnose für eine PTBS (Posttraumatische Belastungsstörung) zu haben. Auch in der Schweiz sind Menschen davon betroffen. Wir reden da von rund 20% der Bevölkerung. Lernen Sie mehr in diesem Live-Webinar! Lernen Sie, weshalb die TIC "Trauma Informed Care in der Betreuung, Begleitung, Beratung und Therapie immer mehr an Bedeutung erhält.

Referentin
Sandra Ulrich, CAS Spiritual Care. Ihr Schwerpunkt: TIC "Trauma Informed Care" am Ende des Lebens. Ihre Arbeit wurde bei der EAPC (European Association for Palliative Care) am 16. World Congress zu Palliative Care in Berlin vorgestellt. Sie hat sich in den USA auf die TIC "Trauma Informed Care" u.a. mit Kriegsveteranen ausbilden lassen und ist Dozentin an der BFH Berner Fachhochschule zum Behandlungskonzept Soul Injury. Sie ist Referentin und engagiert sich beruflich für eine TIC "Trauma Informed Care" in der Schweiz und den USA. Sie ist Mitgründerin der IG Interessengruppe "Trauma Informed Care am Ende des Lebens", Autorin eines Kinderbuches, Präsidentin des Vereins MENTALE GESUNDHEIT Schweiz und die Entwicklerin der M A D E R OxX® Reflexzonentherapie, welche auch für Menschen mit Angststörungen entwickelt wurde.
Wir unterstützen dieses soziale Engagement der RFM GmbH zur wichtigen Thematik TIC "Trauma Informed Care".
Mehr zur RFM GmbH entnehmen Sie hier: www.r-f-m.ch